Technologiepark Funkerberg

Die Lage ist perfekt

Direkte Anbindung an den Flughafen, den Berliner Ring (Autobahn) und die Berliner S-Bahn: Königs Wusterhausen profitiert, nur eine halbe Stunde entfernt, unmittelbar von der pulsierenden Kraft Berlins.
Und für den Freizeitaspekt liegt der Funkerberg nicht nur mitten im idyllischen Grün, sondern auch neben Berlins größtem Einkaufscenter, dem A10 Center.


Geographische Lage

Der Funkerberg als höchster Punkt von Königs Wuster­hausen liegt in Brandenburg lediglich rund 30 km vom politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum Deutschlands – Berlin – entfernt.

Die Geschichte zum Funkerberg

Der Funkerberg ist die Geburtsstätte des öffentlichen Rundfunks in Deutschland, 1920. Der Beginn markiert einen grundlegenden technischen Wandel, der das Leben aller ­Europäer nachhaltig verändert hat.


Dieses Potenzial besitzt der Funkerberg noch heute: Spitzentechnologie mit Tradition.

Der Technologiepark Funkerberg soll…

  • als deutschlandweit einzigartiges Konzept nationalen und internationalen Teilnehmern einen gemeinsamen Standort bieten und als erster Themen-Technologiepark Deutschlands die wirtschaftliche Entwicklung und das positive Image der Stadt Königs Wusterhausen weiter ausbauen
  • geprägt sein von:
      • einem Konglomerat zahlreicher Technologiepartner mit folgenden Schwerpunkten:
        Potentielle Mieter und Käufer der Gewerbe- und Industrieflächen sind neben einem Synergie-Effekte auslösenden Marktführer, nationale und internationale Technologieanbieter, z.B. aus dem Bereich der Energie-
        1. Erzeugung
        2. Speicherung
        3. Transport
        4. Effizienz,
        branchenspezifische Forschungsinstitute, Bildungseinrichtungen sowie branchennahe Unternehmen
      • einer Gestaltung als green area: auf dem Funkerberg soll die Energiewende nicht nur thematisch bearbeitet, sondern auch praktisch durch die Planung und Umsetzung einer gesamtheitlich energieeffizienten Infrastruktur durch dezentrale/zentrale Versorgung mit „Grünem Strom“ realisiert werden
      • einer jährlichen Leistungsschau der auf dem Gelände angesiedelten Unternehmen für nationale und internationale Fachbesucher, die einen kreativen Gedankenaustausch ermöglicht und innovative Impulse begünstigen kann
      • einer wechselnden Dauerausstellung „Moderne Energietechnik zum Anfassen“:
        Besuchern aller Altersklassen soll ein vielseitiger Einblick in die Welt der Modernen Energien rund um die Energiegewinnung und -verwendung in Form einer Mitmach-Ausstellung gegeben und in Verbindung mit dem ansässigen Rundfunkmuseum als überregionales, familienfreundliches Ausflugsziel etabliert werden

 

Die Entstehung eines derartig komplexen Technologieparks bietet ein erhebliches Potential an neuen Arbeitsplätzen, Steuereinnahmen und qualifizierten neuen Einwohnern für die Stadt Königs Wusterhausen – sowohl in Entwicklung und Bau als auch in der darauffolgenden Nutzung.

Auf dem Funkerberg soll sich ein neuer Arbeits- und Lebensmittelpunkt bilden, dessen modernes und weltoffenes Erscheinungsbild der Stadt Königs Wusterhausen zu besonderer Attraktivität verhelfen wird.